R - Wurf


Unsere Pretty woman hatte am 04.02. und 05.02.2017 zwei vielversprechende Dates mit einem tollen Rüden. Zu den Informationen zu unserer Pretty woman klicken Sie bitte hier auf den blauen Schriftzug.

Bei dem Rüden handelt es sich um

Rolls Roys von der Talmühle

 Zu ihm fügen wir an dieser Stelle ein paar Fotos hinzu:


Rollce Roys ist ein sehr erfolgeicher Ausstellunghund und konnte bis jetzt unter anderem folgende Erfolge verbuchen:

Klubsieger                                ISPU-Klubsieger

VDH-Jugendchampion             Lux. Jugendchampion

Deutscher Champion PSK        Deutscher Champion VDH

Luxemburger Champion           Internationaler Champion

mehrfach CACIB   -   BOB (best of breath)   -   BIS (Best in Show)

VDH Europasieger 2016 und BOB

HD-Auswertung:    A 1

Interessant für uns ist, dass im erweiterten Stammbaum unsere Chanell aus den Welzer Alpen und unsere erste Zuchthündin, Aika vom Pötzchen, auch noch abgebildet sind. Siehe dazu folgenden Link:   Rolls Roys 


Freitag, 03.03.2017 - Wir waren beim Ultraschall

Pretty woman hatte heute ihr erstes Fotoschooting bei unserem Tierarzt. Auf dem Tisch zur Ultraschalluntersuchung sah sie uns mit großen Augen an und meinte:


Davon haben wir uns dann auch selbst überzeugt und haben ein paar Fotos geschossen.


Die roten Punkte auf den Aufnahmen zeigen die Herztätigkeit an. Wie immer nach der Anzahl gefragt, hieß es: zwischen 2 und 8. Das lässt alle Vermutungen offen. Hauptsache, die Kleinen kommen gesund auf die Welt.


Donnerstag, 06.04.2017 - Die Welpen sind da

Gestern hat uns unsere Pretty mit dem R-Wurf beschenkt:
                 7 Welpen (3 Rüden und 4 Hündinnen).

Welpen und Mutter sind wohlauf und fidel. Die Geburt ging reibungslos vonstatten, keinerlei Probleme. Wir werden versuchen, ab jetzt die Homepage immer aktuell zu halten. Das ist gerade anfangs etwas schwierig, weil sich ja so viel nicht tut. Aber hier die ersten Fotos von der Gang.



Montag, 10.04.2017 - ein Blick in die Kiste

Heute wagen wir einen ersten Blick in die Kiste. Wir haben dazu die Mittagsfütterung von Mutter und Welpen genutzt, um weitere Infos loszuwerden. Leider müssen wir sagen, dass der weiße Rüde einem tragischen Unfall in der Kiste zum Opfer gefallen ist. Pretty hat sich in ihrer Fürsorge auf ihn gelegt, so dass er da nicht mehr rauskam. Das hat uns sehr getroffen, weil er sich schon richtig gut gezeigt hat und sich bis dahin toll entwickelt hat. Somit bleibt uns nur noch, ihm eine gute Reise über den Regenbogen und glückliche Ruhe zu wünschen. Alle anderen entwickeln sich super. Tierarzt und Zuchtwartin haben ihre Wurfabnahme schon absolviert. Hier nun ein paar Fotos:








Wir sehen hier v.l.n.r.: blaue Hündin, roter Rüde, grüne Hündin, rote Hündin, weiße Hündin, grüner Rüde


Freitag, 14.04.2017 - Ostern kann kommen

Die Mannschaftsführer unseres R-Wurfs mit ihrem Maskottchen wünschen allen Freunden und Bekannten ein frohes Osterfest.

Hier die Mannschaft und Mama Pretty woman, der es wie den Welpen sehr gut geht.


Einer muss sich nun vom Stress des Fotoshootings erholen:


Freitag, 21.04.2017 - die Welpen sind 2 Wochen alt

Unser Provider hat umfangreiche Serverarbeiten durchgeführt. Daher kamen wir jetzt 3 Tage nicht an unsere Homepage. Nun können wir aber berichten, dass die Welpen inzwischen 2 Wochen alt sind und bereits am Dienstag alle ihr Gewicht verdreifacht haben. Das ist auf jeden Fall ein tolles Ding. Anbei dann mal wieder ein paar Fotos, viel Spaß:


Wir haben dann einfach mal versucht, wie denn der Quark ankommt, und siehe da, allen hat es geschmeckt. Die sechs haben an Theas Quarkdaumen genascht, als hätten sie nie was anderes gemacht. Zudem haben sie alle ihre richtigen Bändchen anbekommen - steht ihnen gut. Hier sieht man die rote Hündin. Die Rüden haben auf ihren Bändern noch Punkte, um sie zu unterscheiden.



Sonntag, 23.04.2017 - Quark im Töpfchen

Heute haben wir den ersten Versuch gestartet, die Welpen aus einem kleinen Töpfchen direkt mit Quark und Welpenmilch in V erbindung zu bringen. Das hat sehr gut funktioniert. Dabei haben wir die Wurfkiste geöffnet, so dass der Rest auf Tour gehen konnte.


Dienstag, 25.04.2017 - 2. Wurmkur und Vorstellung

Heute gab es die zweite Wurmkur, wobei sich die Begeisterung darüber merklich in Grenzen hielt. Aber wie heißt es: da müssen sie durch, sonst hätten sie kein Riesenschnauzer werden dürfen. Hat aber alles super geklappt. Da wir für die Dosierung wiegen mussten, haben wir dies zum Anlass genommen, einen Tag vor der dritten Woche die kleinen Racker einmal vorzustellen:

roter Rüde, 2.680 Gramm, hat jetzt meine Figur

rote Hündin, 2.180 Gramm

grüner Rüde, 1.910 Gramm

grüne Hündin, 1.530 Gramm

weiße Hündin, 1.850 Gramm

blaue Hündin, 1.720 Gramm

Alle Welpen sind sehr ausgeglichen, ruhig und verfügen über eine sehr gute Knochenstärke. Da ist einer wie der andere. Jetzt warten wir darauf, dass sie noch mobiler werden.


Montag, 01.05.2017 - Jetzt ist Bewegung in der Kiste

Die kleinen Racker werden immer mobiler. Sie nutzen den Vorraum der Wurfkiste, um richtig auf Tour zu gehen. Das Zusehen macht dabei richtig Spaß. Interessant wird es erst richtig, wenn wir sie Mitte der Woche nach unten umsetzen. Da ist dann noch mehr Platz, was gut für die Kondition sein wird.


Mittwoch, 03.05.2017 - Die Welpen sind nach unten umgezogen

Heute sind die Welpen in den Zwinger nach unten gezogen. Um die Umstellung erträglicher zu machen, hat Thea sich kurzerhand mit dazugelegt. Das hat alles prima geklappt. Die Welpen haben ihre neue Umgebung direkt angenommen, siehe selbst:


Zur Mittagsmahlzeit waren wir mutig und haben die Fütterung draußen probiert. Das hat ein Teil der Welpen mitgemacht, die meisten haben sich für unsere vier Großen interessiert, die auf der anderen Seite des Welpengitters standen. Wir haben dann noch etwas unterstützt und jeden einzeln an die Töpfchen geführt. Satt waren sie anschließend alle.



Montag, 08.05.2017 - die Hobelspäne sind im Einsatz

Heute haben wir die Decken aus dem Zwinger entfernt und durch Hobelspäne ersetzt. Damit haben wir sehr gute Erfahrungen. Am Wochenende konnten die ersten Besucher sich noch mit den Kleinen auf den Decken vergnügen, mit den Hobelspänen ist das nicht mehr so sinnvoll. Als erstes wurde dann einmal kräftig gek..., dann kam Pretty zum Säugen  rein. alles ok.


Dienstag, 09.05.2017 - Spielzeug im Einsatz

Thea hat heute mehr Spielzeug in den Welpenauslauf gelegt. Da waren welche richtig neugierig und haben sich aber toll beschäftigt.



Dienstag, 16.05.2017 - Spielzeit

Wir zeigen heute einfach mal, wie die kleinen Racker sich entwickelt haben. Da sind wir sehr zufrieden mit. Der Spieltrieb ist hoch, es macht richtig Spaß.


Bei der heutigen Hitze hatten die Welpen keinen Appetit. So hat Thea wieder in die Trickkiste gepackt und Höhnchenunterschenkel rausgeholt. Die Nasen flogen direkt herum. Gerüchten zufolge soll es sehr gut geschmeckt haben:


Anschließend sind dann alle mit Mama Pretty auf die Wiese. Dort wurden dann die Geschäfte verrichtet und reichlich Auslauf genossen. Das machen wir morgen wieder.



Donnerstag, 18.05.2017 - on the road again

Wir hatten netten Besuch von Andy, Kerstin, Hanna und Nadine. Mirko musste leider lernen und hat so verpasst, dass wir mit den Welpen das erste Mal auf die Straße gegangen sind. Wie immer ein tolles Erlebnis zu beobachten, wie frei und unbeeindruckt die kleinen Racker sich verhalten haben. Das war anstrengend, und so haben wir uns anschließend mit selbstgemachten Burgern wieder gestärkt - ein sehr schöner Abend.


Samstag, 20.05.2017 - neuer Karton und Wiese

Samstag hat Thea vom Einkaufen einen neuen Karton mitgebracht - für die Welpen ein neues Spielzeug, an dem sie zerstören üben können. Sie fallen darüber her, als wenn es der Feind in Person wäre. Jeder will ein Stück abreißen. Da macht das Zuschauen richtig Spaß.


Nachdem der Karton dann erste Spuren zeigte, haben wir die Kleinen mal auf die Wiese gelassen, damit sie sich mal richtig auslaufen konnten. Auch das hat super geklappt. Auf die Hinterlassenschaften haben wir auch nicht lange warten müssen.



Montag, 22.05.2017 - netter Besuch

Am Montag hatten wir Besuch von unserer Landesgruppenzuchtwartin Brigitte Kißner. Nun haben wir endlich unser Vorhaben mal angepackt, es gab keine Terminprobleme. Brigitte hat sich ganz schnell mit unseren Welpen angefreundet und konnte uns noch wertvolle Informationen geben. Vielen Dank für den Besuch.

Anschließend war noch unser neuer Nachbar Andrew mit im Welpenauslauf und hat die Kleinen bespaßt. Kinder und Welpen - einfach toll.



Mittwoch, 24.05.2017 - weiße Hündin

Vorige Woche Sonntag haben wir bei einem unserer Welpeninteressenten den Notausknopf gedrückt, da nach unserer Auffassung die Chemie nicht stimmte und die gesamten Umstände nicht unseren Vorstellungen entsprachen. Somit haben wir noch eine Hündin frei, die weiße Hündin mit Namen Raissa. Sehr temperamentvoll, aber auch schmusig. Leider haben wir die Zwinger voll, sonst wäre sie noch eine Kandidatin für uns gewesen. Auf den Bildern kommt so ein erster Eindruck hoffentlich rüber.



Sonntag, 28.05.2017 - Welpentreffen in den Welzer Alpen

Bei herrlichem Wetter -es hätten auch ein paar Grad weniger sein können- haben wir uns wieder zum traditionellen Welpentreffen gefunden. Schon mal vorweg: es war für uns und auch hoffentlich für die Besucher ein toller Nachmittag. Am Samstag haben wir noch gerödelt und durch Pavillions und Leerräumen der Garagen für schattige Plätzchen für die Vierbeiner gesorgt. Unsere Besucher waren darüber vorher informiert, so dass bis auf wenige Ausnahmen alle gekommen sind, die auch angemeldet waren.

Die weiteste Anfahrt hatte Andrea Demharter mit ihren beiden Töchtern, die extra für das Welpentreffen mit Peggy Sue aus Augsburg angereist war. Insgesamt waren 50 Personen und 16 erwachsene Hunde bei uns - vielen Dank an alle, die uns mit ihrem Besuch so viel Freude gemacht haben. Es waren viele Neulinge dabei, die sich einfach mal informieren wollten. Ganz besonders haben wir uns über den Besuch der gesamten Tierarzthelferinnen aus der Praxis von Dr. Mertens gefreut (im übrigen die besten Tierarzthelferinnen der Welt!!!).

Wir haben uns zunächst vor dem Haus getroffen. Hier konnten sich die Besucher großräumig verteilen und der Hitze ein wenig aus dem Weg gehen.


Nachdem nun alle Hunde bekannt waren, haben wir sie mit einem shattigen Plätzchen versorgt. Das ist allemal besser, als sie in den brütend warmen Autos zu verstauen. Die Welpen waren schon im auslauf aktiv. Der Hitze im Wurfzwinger konnten sie so entgehen. Auch hier war für reichlich Schatten gesorgt. Kaltgetränke sowie Kaffee und Kuchen war reichlich vorhanden und wurde auch gerne angenommen. Anschließend ging es zur Spielstunde in den Welpenauslauf.


Allen, die uns bei diesem schönen Nachmittag unterstützt haben, besonders Volker und Corinna, sagen wir ganz herzlichen Dank. Es war eine ganz tolle Truppe, die sehr harmonisch sich zusammengefunden hat. Vielen Dank für die tollen Präsente, wir haben uns sehr gefreut. Dann wollen wir mal sehen, wie es mit dem nächsten Welpentreffen wird.


Dienstag, 31.05.2017 - Hähnchenbeine

Es ist noch immer furchtbar heiß, weshalb die Kleinen auch schlechten Appetit haben. Da greift man in die Trickkiste und serviert ihnen Hähnchenbeine, die sie abknabbern können. Da haben sie wenigstens was im Magen, und der Hunger nimmt gegen Abend dann auch wieder zu. Schmecken tut es allemal.


Abends hatten wir dann noch netten Besuch von Marion, Felicitas und Annemie, worüber wir uns sehr gefreut haben. Alle hatten auch direkt Kontakt zu den Welpen. Auch bei den Großen zeigten sich alle offen. Zum Schluss sind Felicitas und Klaus noch mit den Großen kurz ins Feld gegangen, bevor dann für Marion wieder die Pflicht als Bürgermeisterin rief. Aber das können wir gerne wiederholen.



Montag, 05.06.2017 - Wiese und erste Schur

Gegen Ende der Woche ziehen unsere Welpen schon wieder aus, die Zeit vergeht viel zu schnell. Wir haben dann schon mal das Welpenfell ein wenig ausgedünnt. Vorher haben wir sie aber auf die Wiese geschickt, damit sie sich leermachen und etwas ruhiger werden. Dann gab es noch Frühstück.


Dann hatte Rosa ihr Debüt auf dem Schertisch. Die Maschine wollte sie anknabbern. Aber sie hat sich wacker geschlagen.


Bei Royal Henry, der schön plüschig war (hat er von Uroma Sugar), haben wir Aufnahmen vorher/nachher gemacht. Der Unterschied ist schon beachtlich.


Natürlich haben wir Roxanne auch festgehalten - Schmusen ist bei ihr Pflicht.


Samstag, 10.06.2017 - die Welpen aus dem R-Wurf sind ausgezogen

Samstag war es dann soweit, dass der fünfte unserer 6 Welpen in Richtung seiner neuen Familie ausgezogen ist. Die weiße Hündin hält uns immer noch die Treue, da wir bis jetzt noch nicht den passenden Abnehmer gefunden haben. Wenn Platz wäre, wüssten wir auch nicht, ob wir sie überhaupt abgeben würden, ein wirklich toller Hund.

Von den anderen haben wir inzwischen auch Rückmeldungen erhalten, dass der Umzug relativ ohne Kummer gelaufen ist. Natürlich haben sie ihre Geschwister und die Mama vermisst und haben denen nachgetrauert. Aber nach spätestens 2 Tagen ist das alles vorbei.


Wir möchten es nicht versäumen, uns bei unseren Welpenkäufern für das Vertrauen zu bedanken, dass sie uns und unseren Welpen entgegengebracht haben. Wir hatten viele tolle Gespräche miteinander, haben uns intensiv ausgetauscht und viel Spaß miteinander gehabt. Es bleibt uns nur, alles alles Gute zu wünschen, viel Spaß und Erfolg mit den Kleinen. Und wie versprochen: bei Fragen immer wieder gerne melden.











Nach etwas längerem Aufenthalt, der aber so abgesprochen war,  ist heute auch Raissa abgeholt worden. Wir freuen uns mit den neuen Besitzern.



Wir haben übrigens auch einen Welpen beim Kofferpacken erwischt:


Sonntag, 11.06.2017 - Raissas erste Tour

Nachdem Raissa sich nun daran gewöhnt hat, den Tag mit den erwachsenen Hunden zu verbringen, haben wir sie heute auf eine kleine Tour mitgenommen. Sie hat sich prima eingefügt und wurde auch direkt akzeptiert.



Den nächsten Wurf erwarten wir in Kürze. Bei Interesse schauen Sie bitte unter

aktueller Wurf