Orakel  von  Lexow,  genannt  Sugar


Unsere Sugar wurde am 18.02.2006 im Zwinger "von Lexow" unserer Freundin Manuela Lohr geboren. Sie wechselte zunächst ein paar Orte weiter zu einem "Hundesportler", bei dem sie wohl nicht so gute Erfahrungen gemacht hatte. Daher holte Manu sie auch wieder in den heimischen Zwinger zurück.

Als wir unsere Hummel zum Decken zu Manuela brachten, nahm Klaus Sugar vorübergehend mit nach Welz, damit sie sich dort auf Wunsch von Manu wieder etwas aklimatisieren sollte. Das hat auch sehr gut funktioniert, und Sugar fühlte sich sehr wohl bei uns. Auf Anhieb schlossen Thea und Volker sie in ihr Herz. Bei der Europasiegerschau in Dortmund haben wir Manu wieder getroffen und die Hunde ausgetauscht. Hummel wurde leider zum wiederholten Male nicht tragend, aber das nur nebenbei.

Es dauerte nicht lange, als Manuela anrief und uns Sugar zum Kauf anbot. Es bedurfte einiger Überredungskunst, bis Klaus sich entschloss, sie wieder nach Welz zu holen. Das war am 13.10.2007. Seitdem gehört dieser Wonneproppen zu unserem Rudel.


Es war uns klar, dass sie nicht der Sport- und Ausstellungshund werden sollte. Aber ihre Eigenschaften, ihr Wesen und ihr Familiensinn überzeugten auf der ganzen Linie. Somit entschlossen wir uns, mit ihr eine neue Linie aufzubauen. Dass diese Linie einmal so erfolgreich sein würde, hätten wir uns nicht träumen lassen. Mit ihrem Zuchtpartner

Khubilai-Khan von Di's Dämonen

der im Besitz unserer Freunde Astrid und Kurt Jorga aus Gelsenkirchen stand, haben wir unsere Zucht nach unseren Vorstellungen wieder neu aufbauen können. Hierbei haben wir Astrid und Kurt, natürlich mir Khan, sehr viel zu verdanken.


In der Zwischenzeit hatten wir 5 Jahre keine Welpen, weil wir nach unserer Überzeugung nicht die richtigen Hündinnen für die Zucht hatten bzw. diese Hündinnen nicht tragend wurden. Sugar schenkte uns 4 Würfe mit insgesamt 35 Welpen. Mit ihr wurden die "Welzer Alpen" wieder das, was sie vorher waren, eine kleine familiäre und erfolgreiche Riesen-schnauzerzucht.



Heute ist Sugar bei uns "in Rente" und hilft Jipsy bei der Erziehung unserer Riesenschnauzerwelpen. Kurzgefasst: einfach nur ein Glücksgriff!!!!!





Trotzdem lässt sie es sich nicht nehmen, regelmäßig ihre Runden auf dem Übungsplatz zu drehen. Noch heute macht ihr die Unterordnung riesig Spaß. Unterstützt wird sie dabei von Hannah. Die beiden sind ein echt tolles Team.



Neben dem "Ernst" bei der Arbeit kommt bei den beiden auch der Spaß nicht zu kurz. Hier haben Hannah und Emi sie mal kurz "verkleidet", damit sie keiner mehr erkennt.




Am 18.02.2016 ist unsere Sugar nun schon 10 Jahre geworden. Sie erfreut sich immer noch bester Gesundheit nund lässt immer noch alle Späße mit sich machen. Manu hat uns noch zwei Bilden von ihr im Alten von 16 Monaten zur Verfügung gestellt:

Und hier die aktuellen Fotos aus Juli 2016:




zurück