Aktueller  Wurf

Wie schnell sich doch die Meinungen ändern können. Zunächst wollten wir wegen Corona dieses Jahr keinen weiteren Wurf anstreben, aber das Züchterherz sagt etwas anderes.

So waren wir am 07./08.09.2020 mit unserer Ondra aus den Welzer Alpen zu einem Date bei einem guten Bekannten in Bad Rappenau, James Bond von der Talmühle. Es hat alles super geklappt, und die beiden waren sich schnellstens einig. Nun erwarten wir Anfang November unseren V-Wurf und sind schon sehr gespannt. Mit uns warten schon zahlreiche Interessenten, teilweise schon über 1 Jahr auf ihren Nachwuchs. Drücken wir mal die Daumen, dass das Warten sich lohnt. Aber stellen wir die beiden zukünftigen Eltern erst einmal vor, wie immer Ladies first:

Ondra aus den Welzer Alpen

Wurftag: 26.01.2014      erfolgreicher Sport- und Ausstellungshund

Ausdauerprüfung            Begleithundprüfung            IPO 1

Deutscher Champion PSK         Klubchampion        Klubjugendsieger

Klubsieger                ISPU-Klubsieger


James Bond von der Talmühle

Wurftag: 08.01.2016   erfolgreicher Ausstellunghund und Deckrüde

Baden-Jüngstensieger 2016                                Klubsieger   

Deutscher Champion PSK                           Deutscher Champion VDH

VDH Europasieger 2017   in der weiteren Bestenauslese dieser Schau BIG 2. Platz (in der FCI-Gruppe 2 weren insgesamt 54 Rassen geführt, die ebenfalls dort ausgestellt wurden. Von den besten all dieser Rassen hat James Bond den 2. Platz erreicht)

Nach erfolgreichem Deckakt wurde zwischen den beiden Züchtern im Hotel noch ein reger Erfahrungsaustausch gepflegt, hat sehr viel Spaß gemacht, muss wiederholt werden!!!


Montag, 05.10.2020 - Ondra Ultraschalluntersuchung

Pünktlich am 28. Tag waren wir mit Ondra zur Ultraschalluntersuchung bei unserem Tierarzt. Wir konnten deutlich die ersten Früchte erkennen, was uns natürlich gefreut hat. Nun warten wir gespannt auf den 09.11.2020 (voraussichtlich), um zu erfahren, wer sich denn noch alles versteckt hat und wir ihn daher nicht sehen konnten. Jetzt sollten alle Daumen gedrückt werden.

Ondras Reaktion auf die Bilder waren eindeutig:


Dienstag, 10.11.2020 - der V-Wurf ist am 07.11.2020 gefallen

Am Samstag, 07.07.20 ist der V-Wurf gefallen. Es war keine leichte Geburt, die in der Praxis unseres Tierarztes Dr. Mertens mit einem Kaiserschnitt endete. Die Welpen waren von einem großen Geburtsgewicht geprägt, so dass Ondra es alleine nicht schaffen konnte. Wir hatten dabei 2 Rüden und 4 Hündinnen, mit denen wir nach Hause fuhren. Leider haben wir am Montag morgens einen Rüden tot in der Wurfkiste aufgefunden, so dass wir nun mit insgesamt 5 Hunden in die Aufzucht starten. Die und auch Ondra sind inzwischen wohlauf und entwickeln sich sehr gut. Es tut uns leid für die vielen Interessenten, denen wir leider keinen Welpen anbieten konnten - vielleicht beim nächsten Mal. Vielen Dank für das Verständnis! Hier die ersten Fotos vom zweiten Tag.



Freitag, 13.11.2020 - der V-Wurf stellt sich vor

Jetzt wird es langsam Zeit, dass unsere Cracks sich einmal vorstellen. Einige fühlten sich belästigt und wollten nicht in die Kamera sehen. Aber dann machen wir das auch ohne ihr Einverständnis. Wir starten in der Reihenfolge der Geburt:

rote Hündin, Geb-gewicht 510 Gramm, heute: 860 Gramm

weiße Hündin, Geb-gewicht 500 Gramm, heute: 840 Gramm

roter Rüde, Geb-gewicht 570 Gramm, heute: 940 Gramm

blaue Hündin, Geb-gewicht KS 600 Gramm, heute: 910 Gramm

grüne Hündin, Geb-gewicht KS 500 Gramm, heute: 890 Gramm

Nach dem ganzen Stress hat man sich dann in die Kiste zurückgezogen und hat sich angekuschelt, damit es wieder wärmer wird untereinander. Später kam dann auch Mama Ondra hinzu, die sich sichtlich von ihrem Stress erholt hat.


Mittwoch, 25.11.2020 - Neues aus der Kiste

Vorweg: den Cracks geht es sehr gut. Sie fühlen sich in ihrer Umgebung sehr wohl, was man am Appetit merkt. Nach dem heutigen Wiegen haben 4 von ihnen die 2-kg-Marke gepackt, dem anderen fehlen noch 40 Gramm. Werfen wir nun einen Blick in die Kiste:

Ihre Krallen sind schon ganz schön spitz und fügen Ondra beim Säugen schon die ein oder andere wunde Stelle zu. Daher wurden die mal gestutz. Da guckt man schon mal etwas komisch aus der Wäsche.

Bei der anschließenden Fütterung schlägt man dann aber auch zu. Es gab Welpenmilch mit Quark. Das ist doch schon mal wieder eine Abwechslung.


Nach dem Quark mit Milch holt man sich bei Mama dann noch den Nachtisch. Das schmeckt immer noch am besten.


Dann kommt die Spielstunde mit Papa. Ab in die Kiste und möglichst viele Geräusche abgeben. Gut, dass das keiner aufzeichnet - grenzwertig.


Und dann erwischt man einen der Cracks, der es über die Absperrung der Wurfkiste geschafft hat. Also wurde direkt der Laufstall aufgebaut, damit sich keiner selbständig machen kann und evtl. mit den Pfoten unter der Tür landet. Das braucht keiner. Jetzt ist auch Platz, dass man sich mal die Füße vertreten kann. Platz genug für Ondra ist da auch noch.


Sonntag, 29.11.2020 - erste feste Nahrung

Gestern musste Thea wieder in die Trickkiste greifen: die Welpenmilch mit Quark reichte zu Mamas Muttermilch nicht mehr aus, der Hunger war größer. Also gab es heute frisches Rindfleisch, selbst durch den Mixer gerührt, ebenso eingeweichtes Trockenfutter gerührt und Welpenmilch, damit es besser rutscht. Wir haben sie einzeln angesetzt, um sie daran zu gewöhnen. Doch das dauerte nur Sekunden und sie haben begriffen, was da vor ihnen steht. Es ist schon toll anzusehen, wie die Cracks vorangehen. Gestern war übrigens die dritte Woche geschafft.


Montag, 30.11.2020 - große Schüsseln

Einen Tag später kommt der nächste Schritt: einmal einfach probieren, ob denn alle sich an die größeren Schüsseln trauen und gemeinsam futter. Man glaubt es nicht, aber das hat funktioniert. Wir müssen sie zwar immer nochmal ransetzen, weil die Neugierde überwiegt, aber die Schüsseln leeren sich doch. Zuschauen macht richtig Spaß.


Donnerstag, 03.12.2020 - Spielstunde mit Papa

Heute erst einmal die Mitteilung, dass unsere Cracks alle zwischen 3.190 und 3.330 Gramm auf die Waage bringen. Da hat man schon was in der Hand. Da haben sich alle nach der Fütterung eine entspannte Spielstunde mit Papa in der Kiste verdient. Allen macht es sichtlich Spaß.


Sonntag, 06.12.2020 - ein Blick in die Spielkiste

Einfach mal ein Blick in die Welpenkiste. Futtern und spielen hängt da immer sehr eng zusammen.


Montag, 07.12.2020 - nochmal Spielzeug und Vorstellung

Einfach nur noch einmal ein Blick auf das Spielzeug - kommt gut an


Heute ist der 30. Tag, Zeit für die dritte Wurmkur.Zunächst durfteen sie noch spielen, dann futtern, damit sie etwas ruhiger wurden. Nach der Wurmkur haben wir nochmal neue Fotos geschossen, dazu aktuell gewogen.

roter Rüde, 3.830 Gramm

rote Hündin, 3.800 Gramm

weiße Hündin, 3.580 Gramm

blaue Hündin, 3.590 Gramm

grüne Hündin, 3.750 Gramm


Dienstag, 08.12.2020 - Umzug in den Holzzwinger

Heute sind die Welpen umgezogen in den Holzzwinger auf dem Hof und mussten sich nach ihrer Mahlzeit direkt draußen an andere Temperaturen gewöhnen. Das haben sie sehr gut weggesteckt. Ondra hat zunächst draußen auf der Pritsche ihren Platz behauptet, dann aber schnell geräumt. Das Ganze lief völlig problemlos ab, außer dass Rachel die Welpen von ganz nahe sehen wollte und über die Absperrung ging. Ein großes Rudel eben.


Mittwoch, 16.12.2020 - der Tunnel ist im Einsatz

Es wurde nun Zeit, dass Thea ihren Tunnel ausprobieren konnte. Der wurde sofort angenommen. Vorher war aber eine Stärkung angesagt: es gab wieder Hähnchenschenkel, natürlich roh, damit die Knochen nicht splittern und sich einer der Cracks verletzen würde. Das schauen wir uns jetzt mal an:


und dann kam der Tunnel - durchgepasst haben sie alle noch


Freitag, 01.01.2021 - der Staubsauger macht Krach

Nachdem wir hier eine kleine Schaffenspause einlegen mussten, nun wieder aktuelle Bilder. Diesmal kam der Staubsauger zum Einsatz und machte Krach. Aber davon ließ sich keiner der Cracks beeindrucken. Zwischenzeitlich waren wir mit ihnen auch auf der Straße. Aber 5 an der Leine und dann noch Fotos machen - das haut nicht hin. Alles war verwackelt. Aber trotzdem. Hier nun Bilder von heute:


Mittwoch, 06.01.2021 - letzter gemeinsamer Abend

Wir haben unsere Cracks nochmal alle zusammen fotografiert, da die ersten Ende der Woche bereits ihre Reise ins neue Zuhause antreten. Jede Menge Power erwartet die neuen Besitzer, aber auch ebensolche Schmusekatzen. Der Wurf hat wirklich riesig Spaß gemacht, obwohl er mit viel Stress verbunden war. Aber so ist das halt, die Natur bestimmt.



Über den weiteren Verlauf dieses Wurfs halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Bei Interesse dürfen Sie uns gerne kontaktieren. Benutzen Sie dazu bitte das entsprechende Formular unter dem Button

Kontakt


Weitere Informationen zu unseren bisherigen Würfen erhalten Sie unter

Zucht - Würfe - Welpen



zurück